2011 Burschentunier

Burschenturnier 2011

Nach all den Niederlagen in den vergangenen Jahren war der Wunsch nach
einem Sieg im Finale des alles bedeutenden Burschenturniers größer denn
je. Wie ein wütender Stier fegte unser Team in der Vorrunde alle Teams
weg, als wären es dahergelaufene Holzstöcke, gut, es waren
dahergelaufene Holzstöcke. Dennoch war allen klar, dass ein Sieg in der
Vorrunde noch gar nichts bedeutet, haben uns die letzten Burschenturniere
mehr als nur eingeprügelt. Und die Tatsache, dass unsere beiden
Sulzemooslegionäre Gigo und Lui das Feld räumen mussten machte die
Sache nicht einfacher. Durch die kurzfristig eingeflogenen Nachrücker
Fuaß und Müller konnte dann doch eine schlagkräftige Truppe formiert
werden und man ging mit dem absoluten Siegeswillen ins Finale gegen die
Heimmannschaft und den Titelverteidiger. Als das Spiel begann trauten die
Aufkirchner Mitgereisten ihren Augen nicht, die Einsbacher fegten nur so
über unsere Idole auf dem Rasen hinweg. Bis zur Halbzeit stand es 2:0 und
damit waren wir noch gut bedient, denn unser Teufelskerl Au im Tor
vereitelte noch die ein oder andere Großchance. Mancher fand sich schon
damit ab, dass die Einsbacher mal wieder gewinnen, nur unser Team nicht.
Mit beeindruckendem Kampf und dem unbedingten Siegeswillen konnten
wir durch ein sensationell geiles Tor von Kiser Johannes und einem
Freistoßtrick ins kurze Eck von Müller Martin kurz vor Ende ausgleichen,
ein Herzschlagfinale. Elfmeterschießen. Mann gegen Mann. Alle Elfmeter
verwandelt. Letzter Schuß Einsbach. Das unfassbare passiert. Unser
Keeper Au hält den Ball fest. Mia ham des Ding!